Smultronställe


Manchmal gibt es schöne Zufälle. Ich habe, wie ihr sicher noch wisst, letztes Jahr eine Gartenbank aus Beton und Holz gebaut. Von ihr aus hat man einen tollen Blick auf die Umgebung und dank der erhöhten Position und Westausrichtung einen Blick auf die untergehende Abendsonne. Die Bank ist Abends mein absoluter Lieblingsplatz im Garten. Gleich neben ihr wachsen etwa 1 Meter entfernt Walderdbeeren, an einem kleinem Nordhang. Ich lasse sie schon ein paar Jahre gewähren und rupfe fremde Unkräuter und Gras zwischen ihnen regelmäßig aus. Zum Dank vermehren sie sich daher an dieser Stelle sehr intensiv.

Walderdbeeren

Beim Stöbern im Internet, bin ich letztens über das Wort Smultronställe gestolpert. Smultronställe?

Smultronställe

ist schwedisch und wörtlich übersetzt heißt es Walderdbeer-Platz bzw. Lieblingsort. Es ist ein versteckt gelegener Ort, an dem man eine tolle Aussicht hat und an dem man Entspannung findet. Kurz: der Lieblingsort.

Oh! Passt perfekt. Da fiel mir auf, dass es doch bestimmt nett wäre meinen Lieblingsort auszuschildern. Dann ist er zwar nicht mehr so „versteckt“, aber warum sollen nicht auch Gäste diese herrliche Stelle finden und genießen dürfen. Denn man kann problemlos teilen, was nicht weniger wird, indem man es teilt.

IMG_6929